ABHOLUNG VON
GEBRAUCHTEM FRITTIERFETT

Wir verarbeiten Ihr gebrauchtes Frittierfett zu Biodiesel der zweiten Generation

 

vetton

Ist die blaue Fetttonne mit gebrauchtem Frittierfett voll? Quatra kommt schnell vorbei und kümmert sich um eine nachhaltige Verarbeitung. Seit über 65 Jahren spezialisiert sich quatra auf die Abholung von gebrauchtem Frittierfett u. a. in der Gastronomie, Industrie sowie bei Klubs und Vereinen. Inzwischen holt quatra gebrauchtes Frittierfett an über 70.000 Adressen in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Engeland, Frankreich und Deutschland ab. Dank unserer landesweiten Präsenz und lokalem Service können wir immer schnell vor Ort sein.

Das gebrauchte Frittierfett wird in Kooperation mit unserem Schwesterunternehmen Biodiesel Amsterdam zu Biodiesel der zweiten Generation verarbeitet. Dadurch, dass wir das gebrauchte Frittierfett unserer Kunden zu Biobrennstoff upcyceln, wird die Nutzung fossiler Brennstoffe eingeschränkt. Gemeinsam mit unseren Kunden bieten wir eine einzigartige Lösung zur Senkung der Treibhausgasemission.

DAS VERFAHREN

Quatra arbeitet mit den unterschiedlichsten Unternehmen zusammen. Zu den Kunden zählen sowohl Großunternehmen der Nahrungsmittelbranche wie auch kleine Gastronomiebetriebe. Altes Frittierfett wird an über 70.000 Adressen gesammelt. Quatra sammelt gebrauchte Frittierfette und -öle im Einklang mit der geltenden Gesetzgebung ein.

 

Quatra sorgt dafür, dass Ihr gebrauchtes Frittierfett und Ihre organischen Gewerbeabfälle auf nachhaltige und umweltfreundliche Weise abgeholt und zu Energie der zweiten Generation recycelt werden. Beim Abholen des organischen Restmaterials minimiert quatra die Anzahl der Transportbewegungen.

 

Durch das Recycling natürlicher Rohstoffe wird die Nutzung fossiler Brennstoffe eingeschränkt. Die Nutzung grüner Energie bietet eine einzigartige und effektive Lösung zur Senkung der Treibhausgasemission.

Eingesammeltes gebrauchtes Frittierfett und -öl gelangen in die Hightech-Verarbeitungshalle. Die Fässer mit gebrauchtem Frittierfett werden mit dem Laufband befördert. Nachdem die Tonnen mit gebrauchtem Frittierfett sortiert worden sind, werden sie in den Schmelzbehälter entleert. Die gebrauchten Frittierfette und -öle werden erwärmt, wodurch eine homogene Masse entsteht.

 

Nachdem die Tonnen mit gebrauchtem Frittierfett geleert worden sind, werden sie industriell gereinigt. Auf dem Dach der Verarbeitungshalle von quatra wird Regenwasser gesammelt. Das Regenwasser wird für die hygienische Reinigung verwendet. Nachdem die Frittierfetttonnen gereinigt wurden, werden sie sofort getrocknet. Auf diese Weise können sich die Fahrer von Rotie mit ihren Fahrzeugen und sauberem Verpackungsmaterial ohne unnötige Verzögerung sehr schnell auf den Weg machen.

Im Bearbeitungsprozess, der Filtration und Sedimentation umfasst, wird das gebrauchte Frittierfett zur Biodieselfabrik des Schwesterunternehmens Biodiesel Amsterdam weitergepumpt. In der Biodieselfabrik wird das gebrauchte Frittierfett nach der europäischen Norm EN 14214 in Biodiesel der zweiten Generation mit der allerhöchsten Qualität umgewandelt.

 

Der hergestellte Biodiesel wird zum Schluss in einem Tank gespeichert und kann anschließend mit dem Schiff abtransportiert werden. Jährlich werden 125 Millionen Liter Biodiesel aus dem von quatra eingesammelten gebrauchten Frittierfett hergestellt.

 

Biodiesel belastet die Umwelt nicht und hat einen günstigen Einfluss auf die Motorleistung. Biodiesel reduziert die Treibhausgasemission um bis zu 85 % im Vergleich zu fossilen Brennstoffen.

 

Der hergestellte Biodiesel wird mit dem Diesel vermischt, den Sie täglich tanken. Durch das Recycling natürlicher Rohstoffe wird die Nutzung fossiler Brennstoffe eingeschränkt. Die Nutzung grüner Energie bietet eine einzigartige und effektive Lösung zur Senkung der Treibhausgasemission.

Gebrauchtes Frittierfett verschwindet leider noch oft in der Kanalisation. Das ist schlecht für die Umwelt, führt zu Verstopfungen und kostet die Kommunen jedes Jahr viel Geld.

 

Da noch nicht jeder über die Tatsache informiert ist, dass gebrauchtes Frittierfett zu Hause nicht in die Kanalisation oder die graue Mülltonne gehört, hat quatra die Kampagne „Frituurvet recycle het“ ins Leben gerufen.

 

Man kann das benutzte Frittierfett jetzt bequem bei einer der 1250 Sammelstellen abgeben. Auf diese Weise trägt man zu einer besseren Umwelt bei und das gebrauchte Frittierfett bekommt ein zweites Leben.